Ich stelle mir gerne vor, dass das Wort „Gastronomie“ seinen Ursprung in dem alten Namen dieser Region hatte – der Gascogne.

Gers wird häufiger mit den fleischigen Aromen von Foie Gras, Ente und Schweinefleisch in Verbindung gebracht. Hier finden Sie aber auch das schmackhafteste Gemüse, saftige, süße Früchte und Kräuter, dessen Intensität durch lange Sonnenstunden und eine Erde hervorgerufen wird die Alles das nährt was hier wächst. Alles, was Sie brauchen, ist eine kreative Hand, um diese Dinge zusammenzubringen – und voila, Sie können ein vegetarisches Festmahl haben! *

Anfang dieser Woche haben wir hier im Le Petit Cochon für meine französische Diktiergruppe Apéritifs und Naschereien angeboten. Mit Veganern und Vegetariern in der Party war es eine großartige Gelegenheit, ein Menü mit saisonalen und lokalen fleischfreien Produkten zu erstellen. Das beliebteste Gericht war ein Salat, den ich nach einem Rezept von Yotam Ottolenghi adaptiert habe. Für den Fall, dass Sie es ausprobieren möchten, ist hier meine Version:

Knollensellerie und Linsen mit Walnüssen und wilder Minze (für 4 Personen)

  • 60 g Walnusshälften. Sie sind hier gerade in der Saison und süß und knusprig!
  • 200g grüne Linsen
  • 700 ml Wasser
  • 2 Lorbeerblätter – eher frisch als getrocknet, wenn möglich. Ich nehme meine von unserem Baum im Garten
  • 4 Thymianzweigchen
  • 1 kleiner Knollensellerie, ca. 650g. Geschält und in 1cm „Chips“ geschnitten
  • 4 EL französisches Olivenöl
  • 3 EL Walnussöl
  • 3 EL Rotweinessig
  • Eine halbe Zitrone und 2 TL Zitronensaft
  • 4 EL gehackte wilde Minze. Hier wächst es reichlich, und wir pflücken immer ein bisschen, wenn wir spazieren gehen, und bewahren ein Bündel in einem Glas Wasser in der Küche.
  • Salz und schwarzer  Pfeffer

Heizen Sie Ihren Ofen auf nur 140 Grad vor. Backen Sie die Walnüsse 15 Minuten lang. Lassen Sie sie abkühlen und hacken Sie sie dann in grobe Stücke.

Linsen, Wasser, Lorbeerblätter und Thymian in einen Topf geben und zum Kochen bringen. 15-20 Minuten köcheln lassen. Sie wollen die Linsen nicht zu weich werden lassen. Abgießen und in eine Schüssel geben.

Mischen Sie anschließend die heißen Linsen mit dem Olivenöl, 2 EL Walnussöl, Zitronenschale und Saft, Rotweinessig, etwas frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer und Salz. Kochen Sie den Knollensellerie bis er  zart ist. Dann den Knollensellerie zu den Linsen hinzufügen und gut mischen. Die Hälfte der Minze und die Hälfte der Nüsse unterrühren. Alles in eine Schüssel geben und mit dem restlichen Walnussöl beträufeln und mit den restlichen Minze und Nüssen verzieren. Kann warm oder kalt mit frisch gebackenem Sauerteigbrot serviert werden. Guten Appetit!

* Wenn Sie zu uns kommen, empfehlen wir Ihnen gerne vegetarisch / vegane Restaurants in der Nähe und reservieren Tischreservierungen. All das gehört zum Service von Le Petit Cochon.